Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/sonsoja

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neuer Blog

Hey Leute!

 

Ich dachte mir, ich mache einen neuen Blog auf, in denen ich viele Gedanken über das Leben schreibe. Also Einstellungen zum Leben usw.. und ich fange jetzt mit dem ersten Thema an, und zwar:

 

Erwartungen:

 

Eines der größten Fehler, die man machen kann, ist es, Erwartungen gegenüber anderen Dingen/Menschen zu haben. Darunter verstehe ich z.B. Bedingungen aufzustellen, wann man weshalb eine Person mag oder dergleichen.

 

Mit den Erwartungen macht man sich erst recht unglücklich, jedoch sollten sie (so dachte ich immer) einen eher vor schlechten Dingen schützen. Man bleibt in seiner eigenen Realität, verschanzt sich immer mehr, wenn man immer nur mit den Menschen zusammen Zeit verbringt, die einem passen. Dabei ist es ja die Kunst, Menschen - egal wie sie sind - zu akzeptieren und zu respektieren. Wie es in der Bibel steht: "Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst"

 

Natürlich ist es nicht einfach, sich nicht von den "schlechten Menschen", damit meine ich hinterlistige Menschen z.B., nerven zu lassen oder sie zu respektieren, doch das gehört zum Zusammenleben. Im Grunde genommen, haben wir immer die Angst, verletzt zu werden, weshalb man andere Menschen nicht näher an sich ranlässt.. Ich war so, habe mich immer mehr zurückgezogen, nur um mich zu schützen, dabei habe ich mir damit wehgetan, weil ich mit angezogener Handbremse gelebt habe.

Selbstverständlich kann man nicht jeden Menschen total gern haben, aber man sollte versuchen, das Positive in einer Person immer wieder zu suchen, denn jeder hat einen guten Kern in sich, den man entdecken kann - wenn man will. Jedoch haben wir unsere eigenen Bilder gemacht, schon von dem ersten Augenblick an, von dem wir die Person gesehen haben und schon sie als "nett" oder "doof" eingestuft haben, nur wegen der Erwartungen, Ansprüchen und Vorurteilen. Man kapselt sich damit immer mehr von der Umwelt ab, lebt in den eigenen Mustern und bemerkt nicht mal, dass man eigentlich alles falsch macht.

 

18.10.08 21:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung